Telematikinfrastruktur – Regionaler Fachtag Hochfranken Training TI

Info- und Netzwerkveranstaltung zum Thema Telematikinfrastruktur (TI)

Für Leistungserbringer in der Region Hochfranken

Am 9. Oktober laden wir von 9:00 bis 16:30 Uhr zur Vor-Ort-Netzwerkveranstaltung rund um das Thema Telematikinfrastruktur (TI) ein. Gemeinsam wollen wir uns dem sicheren Austausch von Gesundheitsdaten und den Möglichkeiten von KIM (Kommunikation im Medizinwesen) widmen. Welche aktuellen Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten der TI gibt es? Der Tag steht im Zeichen der TI, dem knüpfen von wertvollen Kontakten in der Region Hochfranken sowie dem Austausch von Erfahrungen. Gemeinsam wollen wir die Chancen und Möglichkeiten der TI betrachten und in einem regionalen Aktionsplan festhalten. 

Die interaktive Veranstaltung richtet sich an Leistungserbringer im Gesundheits- und Sozialwesen aus der Region Hochfranken, darunter Pflegeeinrichtungen (ambulant, stationär, Tagespflege), Ärzte, Apotheken, Ergotherapeuten, Sanitäts- und Rehahäuser sowie Eingliederungshilfe.

Die Veranstaltung wird von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof sowie FINSOZ e.V. ausgerichtet und ist ein Angebot von pulsnetz MuTiG.

Agenda

  • Keynote-Speech zum aktuellen Stand der Telematikinfrastruktur (TI) und deren Kontext von Prof. Dr.-Ing. Dietmar Wolff
  • Einblicke in die Praxis der TI: Ein Podiumsgespräch mit Vertretern der Branche – Erfahrungen und Best Practices im Umgang mit der TI
  • Parallele Trainings für unterschiedliche Bedarfe:
    • Wissensbasis – auf dem Weg zur TI
    • Erste Schritte mit der TI
    • Potenziale einer TI-Anwendung – heute und morgen
  • Interaktive Netzwerk-Runde: Es ist Zeit zu handeln. Die Leistungserbringer der Region Hochfranken machen sich auf den Weg – Unser Aktionsplan! Wir geben Ihnen die Möglichkeit mit Partnern aus der Region interaktiv und strukturiert in Kontakt zu treten.

Anmeldung

Veranstaltung vor Ort an der Hochschule Hof – am 9. Oktober 2024 – 9:00 bis 16:30 Uhr.

Adresse: Digitales Gründerzentrum für Hochfranken "Einstein1", Hochschule Hof, Albert-Einstein-Straße 1, 95028 Hof, Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Getränke und Häppchen sorgen für die entsprechende Nervennahrung.

Anmeldefrist: 25.09.2024 

Rückfragen: mutig(at)pulsnetz.de oder
telefonisch an Jeannette Corell (FINSOZ e.V.): 0157 - 54365999 oder per Mail: jeannette.corell(at)finsoz.de
 

Hier geht es zur Anmeldung

 

Wir freuen uns, dass wir unseren regionalen Fachtag in den Räumlichkeiten des Einstein1 – Digitales Gründerzentrum für Hochfranken veranstalten dürfen und bedanken uns für die Unterstützung.

Was können Sie aus der Veranstaltung mitnehmen?

  • Ein vertieftes Wissen der Telematikinfrastruktur
  • Praktische Tipps und Unterstützung, um sich erfolgreich an die Telematikinfrastruktur anzuschließen.
  • Kenntnisse und Strategien, wie die Telematikinfrastruktur Ihren beruflichen Alltag bereichern kann.
  • Die Möglichkeit zur Vernetzung mit regionalen Leistungserbringern, die aktiv die Telematikinfrastruktur nutzen.

Informationen zu unseren Trainings am 9.10.2024

Wissensbasis - auf dem Weg zur TI:

Sie fühlen sich noch unsicher, wissen (noch) nicht wie Sie sich an die TI anbinden können oder möchten mehr über die ersten Schritte erfahren? Wir vermitteln Ihnen fundiertes Wissen, zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen und wie ein erfolgreicher Start auf dem Weg hin zur Telematikinfrastruktur gelingen kann.

Richtet sich an Teilnehmer*innen, die noch nicht oder erst seit Kurzem an die TI angeschlossen sind. 
 

Erste Schritte mit der TI:

Sie sind bereits an die TI angebunden, möchten aber mehr über Netzwerkarbeit, den Nutzen und die Möglichkeiten für Ihren Arbeitsalltag erfahren? In diesem Training erfahren Sie, wie Sie die Chancen der TI erfolgreich integrieren können. Wir gehen auf die gezielte Nutzung der TI-Anwendungen ein, zeigen Ihnen die Vorteile der Netzwerkarbeit mit anderen Leistungserbringern und geben erste Hilfestellungen wie Sie diese erfolgreich aufbauen können.

Richtet sich an Teilnehmer*innen, die bereits an die TI angeschlossen sind, bei denen jedoch aktuell der übergeordnete Nutzen im Alltag noch fehlt. 
 

Potenziale einer TI-Anwendung – heute und morgen:

Ab Januar 2025 ist die Einführung der „ePA für alle“ geplant. Dies wird den Nutzen, den die Pflege aus der TI ziehen kann, erheblich erhöhen. Ärzte sind verpflichtet, die „ePA für alle“ mit der elektronischen Medikationsliste (eML) zu füllen und perspektivisch auch um mögliche Allergien und Unverträglichkeiten mit dem elektronischen Medikationsplan (eMP) zu ergänzen. 

In diesem Training möchten wir Sie über die Entwicklungen informieren und gleichzeitig gemeinsam mit Ihnen die Frage untersuchen, welchen Nutzen die Pflege für die anderen TI-Nutzer schaffen möchte, indem sie auch Informationen in der ePA ihrer Bewohner:innen und Pflegebedürftigen einträgt. 

Richtet sich an Teilnehmer*innen, die tiefer in die Anwendungen der TI einsteigen möchten.