Wissen Start in die Digitalisierungsstrategie mit dem MuTiG DigiCheck

Wer eine Strategie für ein Digitalisierungsvorhaben angehen möchte, weiß manchmal nicht so recht, womit anzufangen ist. Es gibt viele Fragen und es fehlt häufig ein konkreter Plan, wie das Ganze erfolgreich angegangen werden kann.

Ein erster hilfreicher Schritt kann eine Analyse zur Ist-Situation sein. Warum? Weil damit strukturiert Prozesse, organisatorische Strukturen, Kompetenzen und Fähigkeiten objektiv betrachtet werden können und eine Basis zur Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie geschaffen werden kann.

Um eine Ist-Analyse durchzuführen, gibt es verschiede Möglichkeiten wie z.B. mit Hilfe von Stakeholderanalysen, Prozessanalysen oder Digitalisierungschecks. An dieser Stelle möchten wir näher auf Digitalisierungschecks eingehen und  den  MuTiG-Digitalisierungscheck vorstellen.

Ein Digitalisierungcheck ist eine Fragebogen-Methodik zur strukturierten Erfassung der Ist-Situation der Digitalisierung in der Organisation und basiert meist auf digitalen Reifegradmodellen. Es gibt eine Vielzahl und Vielfalt an Digitalisierungschecks, die frei zugänglich / nutzbar sind.

Der MuTiG Digitalisierungscheck wurde speziell für die Sozialwirtschaft entwickelt und dient dazu, den aktuellen Status in Bezug auf Digitalisierung und Digitalisierungsstrategie in einer sozial orientierten Einrichtung durch Abfrage verschiedener Kategorien zu erfassen. Die Kategorien beinhalten u. a. auf Fragen zur Organisation, zur Digitalisierung, zur Kommunikation, zu Fähigkeiten und Methoden oder zu Personal und Führung. Der Online-Fragebogen ist kompakt und einfach zu beantworten. Die Antworten können sehr gut als Ausgangslage für die Weiterentwicklung einer Digitalisierungsstrategie genutzt werden.

Und nach dem Digitalisierungscheck? Gerne begleiten wir Sie z.B. mit dem pulsnetz MuTiG Training Digitalisierungsstrategie  oder im Rahmen einer auf ihre Bedarfe ausgerichten, individuellen kostenfreien Beratung.